Geschäftsführer erfolgreich vom eigenen Vorstand auf Schadenersatz verklagt

Die Deutsche Bahn hat erfolgreich ihre Geschäftsführer persönlich zu einem 2-stelligen Millionenbetrag verklagt. Es zeigt, wie das Haftungsrisiko gestiegen ist.

Ein Vorstands- beziehungsweise Geschäftsführergehalt besteht aus 3 Komponenten. Einer Leistungskomponente, einer Art Schmerzensgeld und einem Risikoanteil in Haftung genommen zu werden. Das bei Spitzengehältern insbesondere auch Risikoanteil und Schmerzensgeldanteil besonders hoch zu bewerten sind, zeigt die erfolgreiche Klage der Bahn gegen ihre Geschäftsführer.

Mehr dazu im folgenden Link:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Bahn-gewinnt-Klage-article7785801.html

Sie möchten etwas kommentieren?