Experten bemängeln Entscheidung des Aufsichtsrats im Fall Hoeneß

Dr. Axel Smend, Beiratsvorsitzender der Deutschen Agentur für Aufsichtsräte, kritisiert in der heutigen Ausgabe der Zeitung „DIE WELT“ die Entscheidung des Aufsichtsrats im Fall Hoeneß.

as-1

Dr. Axel Smend

„Der Aufsichtsrat hätte Hoeneß dazu bewegen müssen, sein Amt ruhen zu lassen, bis die Dinge geklärt sind. Jemand, der in einem laufenden Strafverfahren steckt, hat einfach an der Spitze eines Aufsichtsratsgremiums nichts zu suchen. […] Es wurde die Chance verpasst, eine professionelle und angemessene Aufsichtsratskultur zu pflegen“

Der vollständige Artikel ist abrufbar unter    www.welt.de/sport/article115983377/Die-Wahrheit-ueber-Hoeness-Ruecktritts-Angebot.html

Sie möchten etwas kommentieren?