Women-on-Board-Index: 2013 kein ‚Superwahljahr‘ für Frauen in Aufsichtsräten

Der Frauenanteil in Führungspositionen erreicht in 2013 eine Höchstmarke. Jedoch ist der für das ‚Superwahljahr‘ in den Aufsichtsräten vorhergesagte große Zuwachs neuer Frauen aber ausgeblieben. In drei Jahren ist die Zahl der Frauen in Aufsichtsräten der 160 im DAX, MDAX, SDAX und TecDAX notierten Unternehmen auf 17,4 Prozent (01/2011: 10 Prozent) gestiegen, in den Vorständen auf 6,1 Prozent (01/2011: 3 Prozent). Kumuliert beträgt der Frauenanteil in den 160 DAX-Unternehmen bei einem Zuwachs von 5,2 Prozentpunkten seit Januar 2011 nun 11,7 Prozent.

Die Diversity-Welle bleibt trotz zahlreicher Neubesetzungen in Aufsichtsräten demnach aus. FidAR-Präsidentin Schulz-Strelow: „Ohne Druck droht Stagnation – Regierung muss nach Wahl endlich handeln“.

Weiterführende Informationen unter http://www.fidar.de/wob-index.html

Direkt zum Women-on-Board-Index 2013: http://www.fidar.de/webmedia/documents/wob-index/130915_Studie_WoB-Index_XIII_end.pdf

Sie möchten etwas kommentieren?