STEPHAN WERHAHN GESPRÄCHE vom 23. Februar 2016

Unser Vorstand Stephan Werhahn engagiert sich nicht nur für die Platzierung von herausragenden Aufsichtsräten, um den Standort Deuschland langfristig zu sichern, sondern er engagiert sich auch politisch zu dem Thema.

Web

Podiumsdiskussion zum Thema Digitale Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft lud Stephan Werhahn in die Münchener Räume der Traditionsbank Sal. Oppenheimer. Als Teilnehmer der Diskussion waren zu der Veranstaltung am 23.2. der Journalist und Publizist Roland Tichy, der Head of Public Policy DACH bei Uber, Fabien Nestmann, sowie Darya Nassehi, Managing Director & Partner bei TMG Consultants, geladen. Thema der Auftaktveranstaltung war die digitale Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft.
Das Internet schafft völlig neue Welten, und die tiefgreifende Bedeutung der digitalen Revolution ist auch heute noch nicht ganz abzusehen: Um diese These zu verdeutlichen, spannte Roland Tichy in seiner einführenden Keynote einen historischen Bogen und verglich die Bedeutung der Digitalisierung mit dem Buchdruck. Auch mit dessen Erfindung, die von Zeitgenossen zunächst unterschätzt wurde, war es noch nicht getan: Als nächstes musste die Bevölkerung lesen lernen. Auch hier eine Analogie zur Digitalisierung, denn die Kompetenz vieler Leute hinkt den Innovationen auch im Digitalen hinterher. Das Internet ersetzt nicht alte Produkte, sondern es schafft völlig neue Welten: Wir stehen erst am Anfang der digitalen Revolution, schloss Roland Tichy seinen Vortrag.
In der Digitalisierung steht beispielsweise der Journalismus vor einem tiefgreifenden Wandel. Er verliert an Einfluss in der neuen, digitalen Welt, da die Einstiegshürden geringer werden – heute kann sich jeder journalistisch betätigen. Und es passiere etwas Unerhörtes: Die Leser schreiben zurück und es wird eine ungeheure Masse an Wissen produziert. Teilweise kommt dadurch  Qualität etwas kurz, wie in der anschließenden Diskussion angemerkt wurde: Es gebe einen großen Bedarf an Durchdachtem im Journalismus. Wer die ungeheure, stetig wachsende Masse an Informationen im Internet am besten filtert, habe daher eine hervorragende Basis für ein Geschäftsmodell, so Darya Nassehi. Die beiden Welten – Digitales und Materielles, produzierendes Gewerbe und Apps wie Uber – werden sich treffen! In der Digitalisierung entstehen dadurch laufend neue Möglichkeiten.

Zur Website der Veranstaltung: http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=342147

Sie möchten etwas kommentieren?