How to select and develop future Leaders

Here are some important thoughts how to select and develop future Leaders

Character is more important than charisma,
substance is more important than style,
integrity is more important than image.

When leaders are chosen for charisma, style, and image, why are we surprised when they turn out to lack character, substance, and integrity?

Generating trust and empowering people is one of the key abilities of our future leaders. But where are they coming from? We are focusing on inner qualities, because skill and competencies are not enough anymore. So we need new executive development programs and before anything else we need new search patterns for headhunters (and there are only a handful of executive searchers that are able to deliver this).

On the long hand companies have to create new management development systems that are focusing on team-builders known for their character, substance and integrity. That is the basis for a long lasting and sustainable growth for the next decades. Leading a large organization means to empower people throughout the organization, even those who are no direct reports.

Therefore the Leader has to understand and internalize the purpose and the culture of the company. This is the basis and guideline for empowering the organization and creating sound basis for a successful and sustainable future.

In Summary organizations must develop authentic leaders that generate trust and empower people.

Eckart Reinke
(referring to Bill George, HBS)

14. Konferenz Deutscher Corporate Governance Kodex

„Selbstregulierung oder staatliche Vorgaben – Chancen für mehr Freiheit?“, so lautet das Thema der aktuellen Konferenz. Der Auftakt war schon optisch anders als sonst: Die Teilnehmer waren deutlich jünger, nicht mehr die üblichen schon etwas langweiligen „65+ Deutsche Männer“, von denen die Aufsichtsräte mehr als genug haben. Aber nicht nur jünger, sondern auch weiblicher sind die Teilnehmer, was für eine freudige Überraschung.

Heute gab es das Abendessen mit Reden von Dr. Manfred Gentz (Vorsitzender der DCGK Kommission), Christian Lange (Staatssekretär beim BMJV) und der Ministerin Manuela Schwesig, wobei letztere erstaunlich gut den Nerv der Zuhörer traf.

IMG_5526

Belohnt wurden alle beim anschließenden Empfang mit dem fantastischen Ausblick vom Allianz Forum am Pariser Platz auf Augenhöhe mit der Quadriga.

IMG_5527

Morgen geht es weiter mit dem Thema „Selbstregulierung oder staatliche Vorgaben?“. Wir sind gespannt, denn wir wollen ja „eigentlich“ in einem Staat ohne zu viel beschränkende Gesetze leben.

Wir bauen die größte deutsche Aufsichtsrats-Vermittlungsplattform auf

Wie groß ist Ihre Chance? Der wesentliche Teil aller Aufsichtsratsbesetzungen läuft unter der Hand in einem verdeckten Markt ab.  Von den 150.000 Aufsichtsratsmandaten stehen mindestens 30.000 Positionen jährlich zur Nachbesetzung oder Verlängerung an. Nur wer in diesem Markt visibel und aktiv ist, hat als Kandidat eine reelle Chance auf weitere Aufsichtsratsmandate. Andererseits haben suchende Unternehmen hier eine Chance, die Kandidaten zu finden, die sie sonst nicht im Blick gehabt hätten. Wir machen Sie in diesem Markt sichtbar.

Wie  werden Sie visibel? Um dieses zu gewährleisten, greifen mehrere Dinge ineinander. Zunächst werden die Kandidaten in einem Blog („Aufsichtsrat des Tages“) mit ihren Stärken dargestellt, die sie in ein Aufsichtsratsmandat einbringen, die persönliche USP sozusagen. Dieser Blog wird von Experten so im Social Media Umfeld verlinkt, dass suchende Unternehmen und Headhunter zügig die passenden Kandidaten identifizieren können.

Wie positionieren wir Sie? Wir erfassen Sie individuell als potenzieller Aufsichtsrat. Mit unserer externen Beurteilung positionieren wir Sie im Markt der Aufsichtsräte, in dem über 90% der Vermittlungen ablaufen. Sie werden mit Ihren Stärken positioniert und bekommen eine Darstellung Ihrer Fähigkeiten und Einzigartigkeiten an den Stellen, wo Aufsichtsräte gesucht werden. Zudem verpflichten Sie sich auf einen Ehrenkodex , und wir weisen Ihre Fachkompetenz nach. So sind Sie als Kandidat eine sichere Wahl für die suchenden Unternehmen.

Wie machen wir das? Mit dem Deutschen Institut der Aufsichtsräte e.V. bauen wir eine Vermittlungsplattform auf, die offen für alle Vermittler ist. Zum Vorteil eines Aufsichtsratskandidaten lösen uns von der Exklusivität eines einzelnen Vermittlers und öffnen die Plattform für alle Headhunter und suchende Unternehmen.

Wir ebenen Ihnen den Weg in Spitzenpositionen.

AR-Vermittlung fokus-001

19. Mai: „Erhard jetzt – Wohlstand für alle Generationen“

Termin 19.5.2015, 11:00 Uhr, bei der Friedrich-Naumann-Stiftung, Thomas-Dehler-Haus, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin : Buchpräsentation „Erhard jetzt – Wohlstand für alle Generationen“.

Titel

Deutschland ist heute so wohlhabend wie nie zuvor, gleichwohl stehen wir vor der großen Herausforderung, die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft auch in einer digital vernetzten und globalisierten Wirtschaft zu verteidigen.

Ludwig Erhard hat gezeigt, wie das geht: Mit Mut und Optimismus – und im Wissen darum, dass Freiheit, Verantwortung und persönliche Leistungsbereitschaft Fortschritt und Wandel zum Wohle aller vorantreiben.

Erhards Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert. Demokratie, Eigenverantwortung, bürgerliche Freiheit und die Sicherung des Wettbewerbs standen für ihn im Fokus. Spätere Neuinterpretationen der Sozialen Marktwirtschaft können sich nach Auffassung der u.a. Autoren nicht auf Ludwig Erhard berufen. Seine ordnungspolitischen Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert.

Wer sich über die von Ludwig Erhard konzipierte ‚Soziale Marktwirtschaft‘ unmittelbar informieren will, erfährt bei dieser exklusiven Veranstaltung seine Ideen aus erster Hand:

Die das Buch „Erhard jetzt“ prägende Autorin Gräfin Schlippenbach war 1948 Pressereferentin und Zeitzeugin bei Ludwig Erhard.

Die weiteren Autoren sind: Günter Ederer, Gottfried Heller, Ulrich Horstmann, Gerald Mann, Stephan Werhahn und Martin Zeil.

Sorgen bereitet den Autoren, dass in den Euro-Staaten die Leitlinien Ludwig Erhards kaum mehr Beachtung finden. So werden Zukunftschancen vor allem für die nächsten Generationen verspielt. Die vernetzte Welt bietet auch für Europa Lösungen, um die Zukunft wieder auf dem festen Fundament freiheitlicher und demokratischer Werte zu gestalten.

Stephan Werhahn

Erleben Sie Stephan Werhahn live, melden Sie sich an unter: https://shop.freiheit.org/#!/events/id/ydna8

Das CC Team aus Riehen, Basel

 

Gruppenbild 09608 bearbeitet

 

Mit diesem wunderbaren Team platzieren wir die richtigen Personen mit den richtigen Fähigkeiten am richtigen Ort. Als Coaches und Headhunter sind wir ausgewiesene Spezialisten. Wir fangen da an, wo die „normalen“ Headhunter und Coaches sich schwer tun. Wir sind souverän auch und gerade bei den schwierigen Platzierungen und Coachings. www.cc-consulting.ag

Aufsichtsratsbeurteilung nach § 25d KWG – es geht auch ganz unkompliziert

Ein Interview von Eckart Reinke, Deutsche Agentur für Aufsichtsräte mit Professor Dr. Schichold zeigt auf, wie unkompliziert eine Beurteilung nach  25d KWG, bzw. eine Effizienzprüfung nach Ziff. 5.6 DCGK sein kann:

http://www.ar-reporting.de/2015/02/19/es-geht-auch-unkompliziert

Unsere neuen Räumlichkeiten in der Schweiz

Mit Top-Executives und Persönlichkeiten aus Wirtschaft- und Gesellschaft machen wir „Offsites“ vom Alltag in der Schweiz. Eine Standortbestimmung im Leben und eine Planung für die kommenden Jahre werden hier von uns in Zusammenarbeit mit der CC AG (www.cc-consulting.ag) geboten.

FullSizeRender

In Riehen in der Nähe von Basel haben wir die neuen Räume mit einem Seminar eingeweiht. Ein paar erste Eindrücke möchten wir mit diesen Bildern vermitteln.

IMG_4495 IMG_4361 IMG_4359

Was geschah in 2014, und was wird in 2015 geschehen?

SAR

… unter diesem Motto lässt sich die der Kern unserer Aktivitäten beschreiben, denn die absolut wichtigste Aufgabe eines Aufsichtsrats und eines Unternehmers war, ist und bleibt es, die richtigen Personen in den Leitungsebenen und Gremien zu haben.

Was wir in 2014 gemacht haben? Wir sind eingebunden in vertrauliche, exklusive und auch explosive Informationen: In welchen Unternehmen wird in Kürze an der Spitze oder im Gremium eine Stelle frei? Und wir lösen die Frage: Welche Persönlichkeit – die neben Sachverstand und Erfahrung vor allem auch Integrität, Substanz und Charakter mitbringt – liefert den entscheidenden Beitrag für die Zukunft des Unternehmens?

Wie wir uns in 2014 positioniert haben? Als Berater von Aufsichtsräten und Vertrauter von Unternehmern und Familienunternehmen setzen wir uns erfreulich deutlich von den Personalberatungen ab, die ihre Besetzungen wie Fließbandarbeit in der Fabrik abarbeiten. Für die richtige Person am richtigen Ort kämpfen wir mit Hingabe.

Worauf wir in 2014 stolz waren? Bei uns war und ist der Treffpunkt zahlreicher Menschen, die die Welt bewegen. Mit vielen Titeln sind wir von unseren Mandanten, Kunden und Kandidaten bedacht worden: „Aufsichtsratsexperten, Königsmacher, Dealmaker, Vorstandsflüsterer, Strategen, Mutmacher, Hoffnungsgeber “. Einige mögen davon treffender als andere sein, doch beschreiben diese ganz gut unsere Arbeit in 2014. Es wurden vielerorts die richtigen Personen, mit den richtigen Fähigkeiten am richtigen Ort platziert.

Und was war 2014 für uns selber drin? Der Welt zu zeigen, dass man auch ein Unternehmen wie die Deutsche Agentur für Aufsichtsräte mit Werten wie Loyalität, Freundschaft, Vertrauen und Ehrlichkeit erfolgreich führen kann.

Und was wir in 2014 gelernt haben? Wer kein unerschütterlicher Optimist ist, sollte sich nicht als Unternehmer versuchen. „Was ich denke, das bin ich. Was ich denke, das werde ich.“ Das ist einfach gesagt, doch die selbsterfüllende Prophezeiung benötigt nicht nur den Gedanken, sondern auch den festen Glauben an den Erfolg: „Let vision be reality“.

Und wie geht es in 2015 weiter? Erfolg bekommt man nicht geschenkt. Er erfordert harte Arbeit, Hartnäckigkeit, Ausdauer und Mut. Es wird sich für 2015 hoffentlich lohnen, den Weg weiter zu gehen, vielleicht werden wir an einer aufkommenden Weggabelung aber auch einen neuen Weg beschreiten. Für das Jahr 2015 bin und bleiben wir zuversichtlich, denn wir bleiben auf unserem Weg nicht stehen.

Eckart Reinke hält Vortrag bei der Financial Experts Association

Am Montagabend (23.11.2014) hielt der Geschäftsführer der Deutschen Agentur für Aufsichtsräte, Eckart Reinke, einen Vortrag über die Praxis in den Aufsichtsräten. Er zeigte damit eine Ergänzung zu den anderen hervorragenden Vorträgen zu den Themengebieten Haftung und  D&O Versicherung.

Eingeladen hatte die Fiancial Experts Association, der Berufsverband für Aufsichtsräte (http://financialexperts.eu)

Am Tisch 3a