Jahresempfang und mehr: Deutsches Aktieninstitut

Das Deutsche Aktieninstitut (DAI) unter der Leitung von Dr. Christine Bortenlänger entwickelt sich weiter prächtig.
DAI 4

Das DAI liefert viele Beispiele der Best Practice für Aufsichtsräte von börsennotierten Aktiengesellschaften. Ein Blick auf das, was das DAI tut, lohnt sich daher immer. Einen guten Überblick gibt die Publikation „Kurvenlage“, in der die aktuellen Initiativen und Veranstaltungen dargestellt sind.
DAI 1

So fand in diesem Jahr der Jahresempfang bei der BASF AG statt, da der aktuelle Präsident des DAI, Dr. Hans-Ulrich Engel, der Finanzvorstand dort ist.
DAI 5

Führende Personen der deutschen Wirtschaft waren anwesend und zollten damit dem DAI den Respekt für die erbrachte Leistung.
DAI 3

Frau Kramp-Karrenbauer gab dabei Einblick in die politische Vision über die zukünftige Entwicklung der Wirtschaft.
ER Kramp

 

Unsere Buchempfehlung

Die menschliche Entwicklung schreitet kontinuierlich voran und bringt beständig neue Systeme hervor. Die Umwelt und damit auch der Kontext, in dem die Unternehmen agieren, verändern sich mit hoher Geschwindigkeit. Aktuell und beständig sind wir mit den Folgen der Globalisierung, Digitalisierung, einem neuen Selbstverständnis und einer zunehmend alternden Gesellschaft konfrontiert. Zeit, Ort und Struktur von Arbeit verändern sich laufend und die bisherigen Modelle der Zusammenarbeit werden neu definiert.

Agenda HR

Die beiden erfahrenen Unternehmerinnen, Professorin Anabel Ternés und Clarissa-Diana Wilke, machen mit diesem Werk ihre Ergebnisse von zahlreichen Gesprächen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich. In scharfsinniger Weise haben die beiden Herausgeberinnen ein Kompendium zusammengestellt, in dem sie exemplarisch wegweisende Projekte und Themen herausstellen.

Wir wünschen allen Lesern die Weitsicht und Inspiration, die das Buch vermittelt.

Victress Gala 2018

Gerne haben wir auch in 2018 wieder die Victress Awards unterstützt. Es ist und bleibt eine der besten Auszeichnungen herausragender Frauen, die es auf deutschem Boden gibt.

Wir waren einer der Unterstützer neben vielen anderen prominenten Unternehmen.
IMG_8401

Ausgezeichnet werden Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und nicht im Auftritt oder ihrem Karriereweg entsprechend die Männer kopieren. Es sind eben nicht diejenigen Frauen, die sich beklagen, benachteiligt zu sein, sondern diejenigen, die ihren Weg einfach mal losgegangen sind.

Die Jury setzte sich zusammen aus:
IMG_8403
Klaus Bresser, Stuart Cameron, Lea-Sophie Cramer, Andrea Galle, Prof. Dr. Jo Groebel, Manfred Hart, Jette Joop, Nelly Kostandinova, Annabelle Mandeng, Alexander Mazza, Ulrich Meyer, Annett Möller, Ralph Morgenstern, Ruth Moschner, Verena Pausder, Eckart Reinke, Stefanie Salata, Prof. Dr. Anabel Ternès, Dr. Alexander von Frankenfeld, Dr. Tanja Wielgroß, Falk-Willi Wild.

Ausgezeichnet wurde in unterschiedlichen Kategorien:
IMG_8404

Durch den Abend führte neben der wunderbaren Gründerin Soja Fusati auch Cherno Jobatey und zahlreiche prominente Laudatoren.
IMG_8402

Einen guten Überblick gibt dieses sehenswerte VIDEO

 

 

Interesse an einer Spitzenposition?

Unsere Empfehlung:

WBW_7ModuleBoardPilot_AvantGarde_1
für mehr Informationen auf das Bild klicken

Frauen in die Aufsichtsräte…

FidAR – „Frauen in die Aufsichtsräte“ so heißt der Verein, der sich auf die Fahne geschrieben hat, für das größere Ganze einzustehen und was für die Frauen in der Welt zu bewegen. Trotz dieses übergeordneten Ziels stellen sich die Förderer und Mitglieder auch immer wieder die operative Frage, wie der geheime Weg in den Aufsichtsrat eigentlich aussieht und wie man dabei die Gläserne Decke durchbricht, ohne sich daran zu schneiden.

IMG_5402

Zu diesem Zweck hat Eckart Reinke gestern in München seine jahrelange Erfahrung im kleinen Kreise preisgegeben. Denn es gibt ihn, diesen geheimen Weg in den Aufsichtsrat…

IMG_5401

Glass-Breaker – wie man ganz nach oben kommt

So viele talentierte und bestens qualifizierte Frauen, die mit ihrer Karriere nicht dort stehen, wo stehen müssten – obwohl sie doch vielfach besser sind als die aktuellen Positionsinhaber!

fidar-logo

„Glass-Breaker – wie man ganz nach oben kommt“, so heißt der Workshop von FidAR (Frauen in die Aufsichtsräte e.V.) am Montag, den 13. November 2017 um 18:00 Uhr bei Donner & Reuschel in München.

Eckart Reinke gibt in einem Impulsreferat einen praxisnahen Einblick in den Nominierungsprozess für Beiräte und Aufsichtsräte. Im Anschluss an Vortrag und Diskussion besteht ausreichend Zeit für den individuellen Austausch und die Gelegenheit zum Netzwerken.

FidAR-Mitglieder können sich bis zum 6.11.2017 unter geschaeftsstelle@fidar.de anmelden.

Ganz oben auf die Watchlist: JobUnicorn GmbH

Bereits 1997 wurde der Begriff des „war for talent“ erstmals von der Unternehmensberatung McKinsey verwendet. Jetzt, 20 Jahre später, ist der Kampf um die besten Mitarbeiter in Deutschland bereits in vollem Gange und wird sich in den kommenden Jahren noch weiter zuspitzen.

JobUnicorn_Logo

Der Unternehmensgegenstand von JobUnicorn besteht in der Bestimmung von Übereinstimmungswahrscheinlichkeiten zwischen potentiellen Arbeitgebern und potentiellen Arbeitnehmern auf Basis eines „Social-Matching“. Dabei positioniert sich JobUnicorn perfekt in bisher ungelöste Markt- und Unternehmensbedürfnisse.

Wir glauben daran, das dem Social Matching die Zukunft gehören wird. Daher unterstützen wir die JobUnicorn GmbH mit ihrem Geschäftsführer, bzw. CEO (Chief Einhorn Officer), Matthias Oberstebrink.

Wege in den Aufsichtsrat: 7-Module-BoardPilot

Mit dem 7-Module-BoardPiloten geht WOMEN’S BOARDWAY einen Weg abseits der standardisierten Aufsichtsrats-Schulungen.

87408.1.5487cc653c6e56a5d89e4429025b39c5Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Führungspersönlichkeiten (w/m) aus dem mittleren Management und an Unternehmerinnen mit mindestens drei Jahren Geschäftsführungserfahrung. Frauen, die ein Mandat anstreben, werden mit Playern aus der Board-Community zusammengebracht, die informelles Wissen vermitteln, das in keinem Buch steht.

Mit jeder Frau, die daran teilnimmt, werden passgenaue Pläne erarbeitet, um den beruflichen Erfolg auf die nächste Ebene zu bringen. Das sind ja auch unsere Ziele im Deutschen Institut der Aufsichtsräte, daher kooperieren wir als German-IoD und Women’s Boardway in diesem 7-Module-BoardPiloten.

 

Innovator des Jahres 2017

Wir waren dabei – bei der Verleihung des Preises an den Innovator des Jahres.

Zwölf Preisträgern in vier Kategorien wurde am 9. Mai im Wirtschaftsclub Düsseldorf erstmals die Auszeichnung „Innovator des Jahres 2017“ verliehen. Abgestimmt hatten rund 10.000 Leser und Nutzer von „Die Deutsche Wirtschaft“. Michel Oelmann als Herausgeber, Unterhemer und Initiator dieses Preises lud illustre Gäste und Führungspersönlichkeiten aus der deutschen Wirtschaft zu dieser Verleihung ein.

Für uns war das wieder eine gute Gelegenheit unsere Kontakte zu den Spitzen der Deutschen Industrie und Wirtschaft zu pflegen, die die Grundlage sind, dass Personen wir Personen zusammenbringen, die sich schon längst hätten kennenlernen sollen. Das ist die Basis für unsere Aufsichtsratsvermittlung.

IMG_3285Eckart Reinke, eingerahmt von Sevgi Ates (eine der ausgezeichneten Preisträgerinnen) und der Kölner Untermehmerin Nelly Kostadinova.

 

Innovator des Jahres 2017Eckart Reinke im Gespräch mit den Unternehmern / Preisträgern des Innobvatiospreises 2017

Beim Bankenverband

Wir waren auch dieses Jahr wieder Gast beim Hoffest des Bundesverbandes deutscher Banken.

Nach einer kurzweiligen und prägnanten Rede von Dr. Michael Kemmer ging es dann ans Networking mit den Bankenvertretern und deren Gästen. Unter anderem trafen wir dort auch mit der wunderbaren Dr. Victoria Kickinger zusammen, die als Aufsichtsrats-Expertin neben dem Directors-Channel auch die Directors-Academy (wir berichteten darüber) gegründet hat.

FullSizeRender

Für das Deutsche Institut der Aufsichträte war dieses wieder eine Veranstaltung, auf der wir Persönlichkeiten miteinender vernetzen, die sich schon längst hätten kennenlernen sollen. So schaffen wir die Basis für die Vermittlung von Aufsichtsräten.