Amnestie für korrupte Mitarbeiter von ThyssenKrupp

Mitarbeiter von ThyssenKrupp brauchen keine Konsequenzen zu befürchten, wenn sie innerhalb der nächsten zwei Monate Kartell- oder Korruptionsfälle freiwillig, wahrheitsgemäß und umfassend offenbaren. Das berichtet das Handelsblatt.

Weiterlesen auf Handelsblatt.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner