19. Mai: „Erhard jetzt – Wohlstand für alle Generationen“

Termin 19.5.2015, 11:00 Uhr, bei der Friedrich-Naumann-Stiftung, Thomas-Dehler-Haus, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin : Buchpräsentation „Erhard jetzt – Wohlstand für alle Generationen“.

Titel

Deutschland ist heute so wohlhabend wie nie zuvor, gleichwohl stehen wir vor der großen Herausforderung, die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft auch in einer digital vernetzten und globalisierten Wirtschaft zu verteidigen.

Ludwig Erhard hat gezeigt, wie das geht: Mit Mut und Optimismus – und im Wissen darum, dass Freiheit, Verantwortung und persönliche Leistungsbereitschaft Fortschritt und Wandel zum Wohle aller vorantreiben.

Erhards Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert. Demokratie, Eigenverantwortung, bürgerliche Freiheit und die Sicherung des Wettbewerbs standen für ihn im Fokus. Spätere Neuinterpretationen der Sozialen Marktwirtschaft können sich nach Auffassung der u.a. Autoren nicht auf Ludwig Erhard berufen. Seine ordnungspolitischen Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert.

Wer sich über die von Ludwig Erhard konzipierte ‚Soziale Marktwirtschaft‘ unmittelbar informieren will, erfährt bei dieser exklusiven Veranstaltung seine Ideen aus erster Hand:

Die das Buch „Erhard jetzt“ prägende Autorin Gräfin Schlippenbach war 1948 Pressereferentin und Zeitzeugin bei Ludwig Erhard.

Die weiteren Autoren sind: Günter Ederer, Gottfried Heller, Ulrich Horstmann, Gerald Mann, Stephan Werhahn und Martin Zeil.

Sorgen bereitet den Autoren, dass in den Euro-Staaten die Leitlinien Ludwig Erhards kaum mehr Beachtung finden. So werden Zukunftschancen vor allem für die nächsten Generationen verspielt. Die vernetzte Welt bietet auch für Europa Lösungen, um die Zukunft wieder auf dem festen Fundament freiheitlicher und demokratischer Werte zu gestalten.

Stephan Werhahn

Erleben Sie Stephan Werhahn live, melden Sie sich an unter: https://shop.freiheit.org/#!/events/id/ydna8

Sie möchten etwas kommentieren?